Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2014 angezeigt.

Basics: Männergesichter

Im allgemeinen haben Männer die dickere, festere und auch robustere Haut mit mehr Talgdrüsen als wir Mädels. Heißt auch, öfter fettige Haut die zum Glänzen neigt. Und sich eigentlich ganz gut selbst versorgen kann. Möchte Mann meinen. Auch wenn sich bei einer dickeren Haut Fältchen später zeigen und sie sie ausreichend gefettet ist, gibt's doch was zu tun. Denn Sonne und Umwelteinflüsse hinterlassen auch bei den Jungs ihre Spuren.

Fangen wir beim Rasieren an. Nass oder Trocken ist Geschmackssache, hinterher tut der Haut ein Balm gut, der mit adstringierenden, desinfizierenden und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen beruhigt und glättet. Aloe Vera und Hamamelis zum Beispiel. Es gibt genügend After Shave Produkte, die Mann auch gleich übers ganze Gesicht verteilen kann, dann ist alles erledigt. Bei den Nassrasierern bitte aufpassen, empfindliche Haut auf keinen Fall mit den klassischen alkoholhaltigen Rasierschäumen quälen. Es gibt hervorragende Rasiercremes, die die Haut besser …

In-Dusch-Body-Milch- tolle Geschichte oder grober Marketing Unfug?

Momentan kommen die In-Dusch-Bodylotions in Mode. Nivea machte den Anfang, inzwischen gibt es auch schon was in der Apotheke, von Eucerin. Auch aus dem Beiersdorf Konzern. Andere Marken ziehen auch schon nach. Die Inhaltsstoffe überraschen mich nicht, ganz vorne Paraffinum Liquidum, also Mineralöl. Schön die Warnung auf der Nivea Homepage, die Badewanne könne nach dem Abspülen des Produkts leicht rutschig sein. Dann noch Methylisothiazolinon, ein Konservierungsstoff, der als hautreizend bekannt ist. Angeblich aber nicht schadet, wenn an ihn abspült (Shampoos, Duschgel und eben die neuen Lotions). Dazu eine hübsche Grafik, die die Gefahrstoffkennzeichnung des Mittels zeigt:


So. Und diese Umweltgefährliche Scheiße steckt also in einem Produkt zum Abspülen. Landet also im Wasser. Wo es in der Kläranlage vielleicht auch noch die nützlichen Bakterien angreift. Dort landen auch die Acrylate, also das Plastik, aus der Eucerin-Variante. Wie auch die ganzen schönen Silikone aus diversen Haarpf…

Die Ecoenvie 11 ist online- das Magazin für ökologische Mode und Kosmetik

Und wie immer: Die Beautystrecke, etliche Fotos und diesmal auch das Titelbild mit Make-up von mir ;)

ecoenvie






Viel Spaß beim Lesen ;)

Grüne Smoothies und schöne Haut- warum ich meine frischen Brennesseln vermisse!

Wie schön war das doch im Urlaub. Nur kurz in den Garten, in ein Paradies frischen Grüns und sauberer Wildkräuter. Garantiert Bio, maximal mit Vogelmist gedüngt bzw. direkt am Komposthaufen wachsend. Rucola ins Pesto, Giersch und Brennessel in den Smoothie. Dazu noch ein paar rote Trauebn für die Antioxidantien und das Rutin und fertig ist die Vitalbombe!



Brennesseln sind Stoffwechselantreiber. Blutreinigend, ausgleichend auf die Bauchspeicheldrüse, auf Magen und Darm, sie liefern Eisen (3mal mehr als Spinat), Chlorophyll, Eiweiß und Kieselsäure, dazu Vitamin C, deutlich mehr als ein harmloser Kopfsalat. Sie soll Leber und Galle stärken. Und was soll ich sagen? Selten war meine Haut schöner! Für ihre positive Wirkung bei Akne und Ekzemen ist die Brennessel bekannt. Und so lindert sie anscheinend auch die Hautsymptome nicht nur bei Allergien, sondern auch bei Rosazea. Als anerkante Arzneipflanze ist die Brennessel ein Klassiker der Phytotherapie. Der Sud hilft gegen Haarausfall, durch …